-Gerhard Uhlenbruck-

Erst haben die Menschen das Atom gespalten, jetzt spaltet das Atom die Menschen.

Freitag, 8. April 2011

Idiocrazy



Originaltitel: Idiocrazy
Erscheinungsjahr: 2006     FSK: 12
Besonderheit: Eine der wenigen Endzeit Komödien
Buchvorlage: -

Zu Beginn des Films wird die heutige US-amerikanische Gesellschaft verspottet und gegenwärtige Entwicklungen beschrieben. Unter Anderem wird z.B. der Missstand thematisiert, dass Akademiker keinen Drang verspüren, Kinder in die Welt zu setzen. Der Film illustriert dies an einem (zunächst) jungen Akademiker-Ehepaar, das über circa 15 Jahre hinweg immer wieder neue Argumente dafür anführt, zunächst ohne Kinder weiterleben zu wollen, bis es für beide irgendwann zu spät geworden ist. Kontrastiert wird dieses Bild durch eine sich rasant vermehrende Unterschicht.
Nachrichtenmoderatoren der Zukunft ?!
Eine Sondereinheit der US Army plant zeitgleich die Operation „Winterschlaf“. Es soll überprüft werden, ob Menschen in einen gefriergetrockneten Zustand versetzt und nach einem Jahr wiederbelebt werden können. Als Versuchspersonen wählt der verantwortliche Leiter den Armee-Bibliothekar Joe Bauer, den „durchschnittlichsten Durchschnittsamerikaner“ und die Prostituierte Rita. Beide wurden ausgewählt, da sie keine Angehörige haben und von niemandem vermisst würden.
Kurz nach Beginn des Versuchs wird der Verantwortliche des Projektes wegen eines Sexskandals verhaftet. Seine Spezialeinheit wird aufgelöst und der gesamte Stützpunkt, in dem die Kälteschlafkammern der Versuchspersonen stehen, wird abgerissen und auf eine Mülldeponie verfrachtet. In den folgenden Jahrhunderten verdummt die Gesellschaft immer weiter, selbst grundlegende Infrastrukturen wie die Müllabfuhr können nicht länger aufrechterhalten werden. Durch diese Missstände kommt es im Jahr 2505 dann zu einer Mülllawine auf einer der gewaltigen Mülldeponien. Dadurch werden die Kälteschlafkammern wieder freigelegt und beschädigt, sodass diese sich öffnen und Joe und Rita in einer ihnen völlig fremd gewordenen Welt erwachen.

Und diese Welt hat es in sich! Idiocrazy definiert Dummheit ín seiner reinsten Art, weiss zu unterhalten und ich habe mir teilweise fast in die Hose gemacht. Diese Zukunft ist derart bescheuert das selbst Leslie Nielsen sich im Grabe umdrehen würde, und damit möchte ich auch ganz klar zum Ausdruck bringen das mich die unglaublich (dummen) Dialoge sehr an die alten Blödelfilme mit dem dämlichen Polizisten erinnert haben... Also wenn man sich mit purem Klamauk anfreunden kann und vielleicht noch ein wenig Bier und Freunde zur hand hat die den selben Humor mitbringen...tja dann steht einem  lustigen Ausflug in die Zukunft nichts mehr im Wege!

Fazit:

Für Comedy Fans mit hang zu Dystopien, aber vorsicht nicht jeder steht auf solch dämlichen Humor!
Idiocrazy ist wirklich extremer Blödelkram!


Den Film findet ihr hier Amazon und den Trailer hier Youtube


Kommentare:

Thompsen hat gesagt…

Der Film ist der Hammer. Ich habe ihn durch Zufall mal im Free-TV gesehen und war total begeistert.

"Wasser? Das Zeug aus der Toilette...?" :D

Stampeete hat gesagt…

Ja genau das meine ich mit dummen Dialogen... Einfach nur geil ;)

BT hat gesagt…

Einer der witzigsten und genialsten Filmen überhaupt!